Astrologie in der Natur – Teil 3 Heilkräuter und der Mond

Astrologie und Kräuter

Wusstest Du, dass Heilkräuter ganz besonders gut wirken sollen, wenn sie an dem Tag gesammelt oder angewendet werden, an dem der Mond jenes Tierkreiszeichen durchschreitet, das für die jeweilige Körperregion, für die das Kraut wirken soll, zuständig ist?

Wie Du vielleicht schon gesehen hast, schreibe ich für Dich seit kurzem einen Mondkalender in der horoskopwerkstatt.

Dieser informiert Dich genau darüber, wann genau und wie lange sich der Mond in einem Zeichen aufhält. Weiterhin enthält er viele praktische Tipps für Deinen Alltag.

Du könntest diese Infos für Dich und Deine Gesundheit nutzen, indem Du Dich z.B. bei Fachkundigen, Ärzten, Heilpraktiker, Therapeuten, Apotheken,… informierst, welche Kräuter die jeweilige Körperregion unterstützen.

Hier ein kleiner Ausflug in die Gesundheitsastrologie und eine Aufstellung der

12 Tierkreiszeichen und ihre zugehörigen Körperregionen

Widder: Gesamter Kopfbereich, Gesicht

Stier: Hals, Halswirbelsäule, Schilddrüse, Kiefer, Rachen, Mandeln

Zwilling: Arme, Schultern, Hände, sämtliche Atmungsorgane: Lungen, Bronchien, Luftröhre,…,  Nerven

Krebs: Magen, Leber, Galle, Wasserhaushalt, weibliche Organe: Brust, Gebärmutter, Eierstöcke

Löwe: Herz und gesamtes Herz-Kreislaufsystem, Rücken, Solar Plexus

Jungfrau: Gesamtes Verdauungssystem, Stoffwechsel

Waage: Nieren, Blase, Hüfte, Hormonhaushalt

Skorpion: Geschlechts- und Ausscheidungsorgane, Hormone

Schütze: Venen, Oberschenkel. Hüfte, Leber

Steinbock: Gelenke, Knochen, Zähne, Haut

Wassermann: Unterschenkel, Nervensystem

Fische: Füße und Lymphsystem

Der Mondkalender ist sehr weise und altbewährt, aber ich denke es gibt zusätzlich auch noch andere Zeitpunkte, wo es Sinn machen könnte, sich fachkundige, pflanzliche Unterstützung zu holen.

Diese Zeitpunkte kann man z.B. im persönlichen Geburtshoroskop, insbesondere durch Bewusstmachung der aktuellen Aufgaben, herausfinden. Bilden z.B. 2 Planeten monatelang und/oder sogar jahrelang einen wichtigen Aspekt zueinander, dann ist oft zu beobachten, dass sich gewisse gesundheitliche (seelisch und/oder körperlich) Themen melden.

Bildet z.B. Uranus einen wichtigen Aspekt zur Sonne, zum Mond etc. oder einem wichtigen Punkt (Aszendent, MC,…) im eigenen Geburtshoroskop, nimmt die innerliche Unruhe oft stark zu. Man kann evtl. nicht mehr so gut schlafen, ist nervös und unkonzentrierter, als sonst.

Oder wenn Neptun einen wichtigen Aspekt zu einem der Hauptplaneten, das sind Sonne, Mond und Saturn, bildet, wird man auf einmal ängstlicher, anfälliger für alle möglichen Infekte, Pilze, uvm.

Wenn Pluto wirkt, dann springen oft die Hormone auf und ab oder man wird tief ins eigene Innere gezwungen,….

Wenn Saturn wirkt, dann tun einem oft die Knochen weh, die Haut reagiert, man fühlt sich kraft- und lustlos, überfordert. Zeichen, etwas kürzer zu treten?

Hier könnte man sicher endlos fortsetzen. Wichtig ist natürlich immer die Gesamtschau des Geburtshoroskops. Falls Du persönliche Fragen hast stehe ich Dir jederzeit sehr gerne für Rat und Tat zur Seite.

Ich wünsche Dir allzeit gute Gesundheit!

Lass´ es Dir gut gehen,
Deine Petra Keller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.