Bilanz ziehen

Jahreshoroskop Jungfrau

Der Sommer neigt sich nun schon etwas dem Ende zu und langsam geht es wieder in gewohnte Alltags-Bahnen. Viele von uns hat schon oder hat bald der Alltag wieder und es ist auch gut so, dass wieder etwas  Ruhe und Ordnung, eine gewisse Routine Einzug hält.

Das liebe Sternenfreundin, lieber Sternenfreund, sagt  die Jungfrau, die jetzt ab 23. August für einige Tage bis in den September hinein unsere Zeitqualität bestimmt.

Die Jungfrau ist ja bekannt für ihre Ordnungsliebe und wer eine Jungfrau kennt, der gibt mir recht, dass die meisten sehr ordentlich bis manche auch extrem pingelig sind. Aber ohne Chaos keine Ordnung und das, meine lieben Jungfrauen oder jungfraubetonte Menschen (auch ich gehöre mit meinem Mond dazu), das ist auch eine Deiner Aufgaben: Ordnung ins Chaos zu bringen.

Vermutlich wirst Du immer wieder mit Situationen konfrontiert, die Dich schrecklich durcheinanderbringen und Dich schier wahnsinnig machen. Deine Aufgabe ist es Ordnung in die äußere und innere Unordnung zu bringen. Eine Deiner besonderen Gaben ist es, dabei nüchtern und analytisch vorzugehen. Zu unterscheiden, was ist brauchbar, was nicht? Was ist sinnvoll, was nicht? Was ist gesund, was nicht? Was hat Bestand, was ist zu entsorgen?

Kein anderes Zeichen ist so perfekt im Entrümpeln, im Sauber machen, in der Analyse, im Bilanz ziehen.

Kein Wunder also, dass sich typische Jungfrauen in kaufmännischen, in Finanzberufen, aber auch in pädagogischen Berufen so wohl fühlen.

Ist und Soll – Bilanz ausgleichen

Die Bilanz muss stimmen, Ist und Soll muss ausgeglichen sein. Dieses Gesetz gilt nicht nur in der Finanzbranche, sondern sollte auch für uns alle ein wichtiges Anliegen sein. Sowohl für die sichtbaren Lebensinhalte, aber auch auf seelischer Ebene und v.a. auch auf körperlicher Ebene ist ein harmonischer Ausgleich sinnvoll. Eine Zeit lang geht es sicher auch mal anders, aber langfristig gesehen, sollten wir versuchen, immer wieder in unsere eigene Mitte zu kommen.

Deswegen wird die Jungfrau auch gerne als das Gesundheitszeichen im Tierkreis bezeichnet. Wundervolle Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker, Therapeuten, Astrologen 🙂 … versuchen uns tagtäglich voller Hingabe wieder in unsere Mitte zu bringen und diese Menschen findet man interessanterweise auch häufig in diesem Zeichen, interessanterweise oft auch in ihrem gegenüberliegenden Sternzeichen Fische. Bzw. haben diese Menschen oft diese Zeichen oder astrologischen Häuser stark besetzt.

Die Jungfrau kann meist recht gut Bilanz ziehen.

Wie sieht es bei Dir aus? Hast Du schon mal bewusst Bilanz in Deinem Leben gezogen? Schon öfter vermutilch, dann herzlich willkommen im Club der Mentalisten. Warum Mentalisten?

Meistens treffen wir Überlegungen, Entscheidungen aus dem Kopf heraus, nach dem Motto, was will ich, was kann ich ändern,…? Das ist schon mal ein super Anfang.

Deshalb rate ich Dir, Dir mal bewusst Zeit zu nehmen und Dich mal hinzusetzen und für Dich rein verstandsmäßig zu überlegen:

Was läuft in meinem Leben gerade so richtig toll? Was funktioniert gar nicht?
In welchen Bereichen passt alles wirklich gut? Was fehlt mir?

Mach´ eine

ehrliche Bestandsaufnahme

verschiedener Bereiche:

  • Beruf (Arbeitsalltag, Kollegen, Inhalt, Arbeitsweise, Weiterentwicklung,…)
  • Finanzen
  • Gesundheit, körperliches und seelisches Wohlbefinden
  • Partnerschaft, Liebe, Nähe, Zärtlichkeit, Wärme und Sexualität
  • Familie, Kinder
  • Freundschaften
  • Wohnort
  • Lebensfreude
  • Zeit für Dich und Deine Hobbys
  • Was macht Dir Freude?
  • Spirituelle Interessen uvm.

Das, liebe Sternenfreundin, lieber Sternenfreund könntest Du jetzt wirklich gut während 4 Planeten durch die Jungfrau laufen (gerne aber auch erst später) ganz nüchtern angehen.

Du kannst Dir z.B. eine Liste machen mit einer Plus und einer Minus Seite. In die Plus Seite schreibst Du ALLES, was wirklich super ist und in die Minus Seite kommt ALLES, was nicht so zufriedenstellend ist, evtl. fügst Du eine neutrale Spalte hinzu für alles was so halbwegs gut läuft. Dies müssen nicht nur äußerliche Dinge sein, es kann sich auch um Menschen, um Verhaltensweisen, Muster von Dir handeln uvm.

Hier vielleicht noch ein hilfreiches Zitat von Steve Jobs (verstorbener Apple-Gründer, seines Zeichens übrigens Fisch): „In den letzten 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mich gefragt: Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wäre, würde ich auch das machen wollen, was mir heute bevorsteht? Und wenn die Antwort für zu viele Tage am Stück „Nein“ lautete, wusste ich, dass ich etwas ändern musste.“

Solltest Du, wie auch ich gewisse Schwierigkeiten damit haben, Altes loszulassen, dann empfehle ich Dir, mit dem äußeren Entrümpeln zu beginnen. Wie das geht, da gibt´s jede Menge Tipps. Ich hab z.B. zwei tolle Bücher, 1 heißt Dan Sha Ri und das andere heißt Magic Cleaning von Marie Kondo. Wobei diese Dame, meiner Meinung nach, etwas too cleany und too much ist.

Aber Du kannst ja gerne selbst mal schauen, wer bzw. welches System Dir liegt und was nicht. Auch das Internet ist voll mit Tipps, Bsp. dafür sind Simplify your life, Entrümpeln nach FengShui Richtlinien. Aber hier solltest Du Dich nicht allzu sehr im Detail verlieren (eine kleine Schwäche der Jungfrau, was natürlich in manchen Bereichen eine Stärke ist) sondern lieber Dein eigenes machen, denn es bedarf wirklich gar nicht viel.

Da das Beste ja bekanntlich immer am Schluss kommt,….:

Du hast Dir jetzt eine Liste gemacht bzw. Dir ganz klar und nüchtern überlegt, was Dir wichtig ist und was nicht, was Du in Deinem Leben behalten möchtest und was nicht.

Jetzt BITTE gehst Du ALLES nochmals mit Deinem Herzen durch!!! 🙂

Den Verstand versuche dabei bewusst auf die Seite zu schieben.

Spüre in Dein Herz. Was fühlt sich wirklich gut und richtig für Dich an. Wo geht Dein Herz auf? Wo fühlt es sich nicht stimmig an? Wo spürst Du richtig Freude? Wo fängt Dein Herz aufgeregt zum Springen an? Wo geht es auf? Wo macht es zu?

Meine liebe Sternenfreundin, lieber Sternenfreund, ALLES in uns hat seine Berechtigung, sowohl Kopf als auch Herz. Es sollte nur ausgewogen sein. Nur Kopf ohne Herz ist nichts und Herz ohne Kopf ist auch nicht immer nur ideal. Beide Seiten möchten von uns gehört und gelebt werden!

Ich wünsche Dir viel Freude dabei und gutes Gelingen LEBENSBILANZ zu ziehen und v.a. auch den Mut das eine oder andere, was nicht passt, zu ändern.

Bitte nimm´ alles nicht so tragisch ernst, denn Du kannst alles jederzeit wieder nach Deinen Vorstellungen verändern.

„Du weißt ja, ganz gleich wie beschwerlich das gestern war, stets kannst du im Heute neu beginnen.“ (Buddha)

Außerdem kannst Du Dir auch ruhig, je nach Situation, etwas Zeit dabei lassen. Das Sternzeichen fürs große Loslassen kommt erst noch Ende Oktober -> Skorpion. Falls Du jetzt schon Lust und Laune hast, Neumond ist immer ein super Termin bzw. die Tage ab Vollmond bis zum Neumond sind ebenso günstig zum Entrümpeln. Aber auch wenn der Mond in der Jungfrau ist, 🙂 könntest Du Dich vorerst mit Zettel und Stift an die Arbeit machen. Aber am Allerbesten Du machst es so, wie es für Dich stimmig ist.

Lerne loszulassen und lass´ immer mehr Dein Herz zum Kompass Deines Lebens werden.

Alles Liebe, Deine Petra Keller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.